Fristenbriefkästen
zur automatischen Sortierung

Briefkästen zur automatischen Sortierung von Schriftstücken nach dem Zeitpunkt des Einwurfes für zwei Tage. Alle vor 24:00 Uhr eingeworfenen Schriftstücke befinden sich im ersten Fach des Briefkastens, die nach 0:00 Uhr eingeworfenen Schriftstücke befinden sich im zweiten Fach.

CONTROL 920 DCF
– Posttrennung für zwei Tage
– mit automatischer Sortiervorrichtung
– mit elektronischer Selbstüberwachung
– mit Protokollspeicher und Ausdruckmöglichkeit
 
 

Details

Speziell konzipiert für den Einsatz in gefährdeten Objekten

Diese Modelle bieten neben der automatischen Sortierung auch ein hohes Maß an Sicherheit gegen Vandalismus, unberechtigte Postentnahme und Brandanschläge.

CONTROL 920 DCF-S-
– Posttrennung für zwei Tage
– mit elektronischer Selbstüberwachung
– Anti-Vandalismus
– mit Protokollspeicher und Ausdruckmöglichkeit
 
 

Details

CONTROL 1400 DCF-S-
– Posttrennung für vier Tage
– mit elektronischer Selbstüberwachung
– Anti-Vandalismus
– mit Protokollspeicher und Ausdruckmöglichkeit

Details

Übersicht

920
DCF
920
DCF -S-
1400
DCF -S-
Montagevarianten A-G
Anti-Vandalismus
Posttrennung für zwei Tage
Posttrennung für vier Tage
Akteneinwurf möglich Option Option Option
elektronische Selbstüberwachung
Edelstahl V2A 1.4301, einwandig
Edelstahl V4A 1.4404, doppelwandig Sondermaß ➄
LED-Beleuchtung Option Option Option
Brandmelder Option Option Option

➀ nur als freistehende Variante “Ausführung D”
➁ mit Protokollspeicher und Ausdruckmöglichkeit
➂ Briefkasten H x B x T = 905 x 515 x 455 mm, mit Pulverbeschichtung gem. RAL-Farbtabelle
➃ Briefkasten H x B x T = 1000 x 570 x 500 mm, Oberfläche geschliffen Korn 400
➄ Sondermaß: H x B x T = 1550 x 1200 x 600 mm
➅ nur mit Regendach
➆ mit externem Ausgang, Schließer

Mögliche Sonderausstattungen

  • Hinweisschild
  • Standfuß / Standrahmen
  • Regendach
  • Einwurfschacht
  • Frontplatte mit Briefklappe
  • Beleuchtung
  • Sonderlackierung

Montage

Der Fristenbriefkasten und das Steuergerät sind zwei getrennte Einheiten. Der Fristenbriefkasten wird gemäß den baulichen Gegebenheiten gewählt (Ausführung A bis G) und eine Steuerleitung (im Lieferumfang enthalten) zum Steuergerät verlegt. Das Steuergerät wird in einen geschlossenen Raum z. B. in der Poststelle montiert und benötigt lediglich einen Netzanschluß 230 V / 50 Hz . Alle Bestandteile des Fristenbriefkastens sind montagefertig und betriebsbereit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, Google Fonts und recaptcha zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wir verwenden auf unserer Seite Google Fonts und Google recaptcha. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten von Partnerunternehmen erfasst werden.
Weitere Informationen: Datenschutz

Schließen