Der Protokollausdruck

Zur rechtlichen Absicherung von Behörden und öffentlicher Stellen in Fristen und Terminsachen (Eingangspost) werden bundesweit Fristenbriefkästen bzw. Tag- und Nachtbriefkästen eingesetzt. Diese Handhabung zur Sortierung der Eingangspost noch während und nach Ablauf der Geschäftszeiten bis 24.00 Uhr des laufenden Tages, sowie nach 0.00 Uhr des Folgetages genügt den Anforderungen der §§ 186 ff BGB.
DIE RECHTSLAGE
Durch die elektronische Selbstüberwachung und den Protokollausdruck steht Ihnen ein eindeutiges und fälschungssicheres Dokument über die Fristentrennung zur Verfügung, so dass Anfechtungen bei Fristüberschreitung erfolglos sind.

Einfaches Protokoll

Der Umschaltzeitpunkt wird mit Uhrzeit und Datum registriert und auf einem fälschungssicheren Protokoll ausgedruckt.
 
 
 

Erweitertes Protokoll

Der Umschaltzeitpunkt wird mit Uhrzeit und Datum registriert und auf einem fälschungssicheren Protokoll ausgedruckt. Weitere Funktionen und Betriebszustände können zusätzlich überwacht undausgedruckt werden.

Weitere Funktionen und Betriebszustände:

  • Postentnahme
  • Statistik Posteinwurf
  • Auslösung Brandmelder